Die Stadt Ahlen

ist mit etwa 54.000 Einwohner*innen eine der größten Städte des Münsterlandes sowie das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum im Kreis Warendorf. Reizvoll in die münsterländische Parklandschaft eingebettet, gilt Ahlen zugleich als Tor zum Ruhrgebiet. Die Stadt verfügt über vielfältige Einrichtungen für Freizeit, Sport und Erholung, ein vollständiges schulisches Angebot und lebendiges kulturelles Leben.


Zum 01. Juli 2020 ist die Stelle der

Gruppenleitung Kinder, Jugendliche und Familien

des Fachbereiches 5 „Jugend, Soziales und Integration“ zu besetzen.

 Der Fachbereich 5 umfasst neben der Gruppe Kinder, Jugendliche und Familien die Gruppen „Jugendförderung“, „Tagesbetreuung für Kinder“ und „Soziales“ sowie Stabsstellen in den Themenfeldern Integration, Gesundheit, Alter und zur kommunalen Präventionskette.

In der Gruppe 5.1 „Kinder, Jugendliche und Familien“ sind der Allgemeine Soziale Dienst (ASD), der Pflegekinderdienst (PKD), die Eingliederungshilfe für seelisch behinderte Kinder und Jugendliche, die Jugendgerichtshilfe, die Frühen Hilfen, die Wirtschaftliche Jugendhilfe (WJH) sowie die Vormund- und Beistandsschaften verortet. Für den ASD und die WJH sind derzeitig Teamleitungen eingerichtet. Die Gruppe befindet sich in einem Umstrukturierungsprozess, an dem Sie als die neue Fachkraft mitgestalten können.

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere

  • Führen und Leiten der Gruppe „Kinder, Jugendliche und Familien“

    Führen der Teamleitungen und der Mitarbeiter*innen der Gruppe, die der Gruppenleitung direkt unterstellt sind,
    Entwicklung und Steuerung der Arbeitsabläufe, Kommunikation und Verfahren innerhalb der Gruppe,
    Personalentwicklung (Personaleinsatz und -bemessung, Qualifizierung etc.),
    Organisationsentwicklung zur Gruppe und deren Umsetzung.
  • Fortschreibung der Qualitätsentwicklung im Themenfeld der Gruppe

    Weiterentwicklung der Konzepte zum Kinderschutz,
    Entwicklung und Vereinbarung interner und externer fachlicher Qualitätsstandards und deren regelhafte Überprüfung,
    Überprüfung der Ziele und deren Zielerreichung sowie Weiterentwicklung entsprechend der fachlichen Anforderungen,
    Initiierung von themenbezogenen Arbeitsgruppen, deren Koordinierung und Steuerung,
    Entwicklung und Umsetzung eines Konzeptes zur Einarbeitung neuer Mitarbeiter*innen.
  • Mittelbewirtschaftung und Überwachung des Fach- und Finanzcontrollings

    Erstellung des Budgets für die Produkte des Sachgebietes,
    Überwachung und Beschlussverfolgung zum fachlichen Controlling und des Finanzcontrollings.
  • Verhandlungen mit Kosten- und Leistungsträgern

    Konzeptionierung und Aushandlung von Leistungsbeschreibungen, Arbeitsvereinbarungen und Entgeltvereinbarungen zur Qualitätssicherung der Hilfen zur Erziehung mit den Anbieter*innen der Jugendhilfe,
    Entwicklung von Zielformulierungen zur Kontraktvereinbarung für den Bereich der erzieherischen Jugendhilfe mit Trägern.
  • Mitwirkung an stadtweiten Sozialplanungsprozessen

    Planung und Entwicklung eines bedarfsgerechten Angebotes für Hilfen nach dem Gesetz, nach den jugendhilfeplanerischen Vorgaben der Bestandsaufnahme, Bedarfsermittlung und Entwicklung von Handlungsempfehlungen sowie Maßnahmen,
    Mitwirkung an der Weiterentwicklung der kommunalen Präventionskette und dazugehörigen gruppen- und fachbereichsübergreifender Sozialplanungsprozessen.

  • Jugendpolitische Aufgaben und Außenvertretung

    Teilnahme an örtlichen und überörtlichen Arbeitsgremien,
    Entscheidungsvorbereitung und Erstellung von Beschluss- und Mitteilungsvorlagen für die kommunale Selbstverwaltung.
  • Jugendpolitische Aufgaben und Außenvertretung

    Teilnahme an örtlichen und überörtlichen Arbeitsgremien,
    Entscheidungsvorbereitung und Erstellung von Beschluss- und Mitteilungsvorlagen für die kommunale Selbstverwaltung.
  • Vertretung der Fachbereichsleitung 5 „Jugend, Soziales und Integration“

Änderungen bzw. Erweiterungen des Aufgabenbereiches bleiben grundsätzlich vorbehalten.

Einstellungsvoraussetzungen

  • ein abgeschlossenes einschlägiges Fach- oder Hochschulstudium der Erziehungs- oder Sozialwissenschaften

    oder

  • die Befähigung für das 1. Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 des allgemeinen Verwaltungsdienstes (Bachelor of Laws bzw. Diplomverwaltungswirt) mit entsprechenden pädagogisch-fachlichen Erfahrungen.

Wir erwarten

eine Persönlichkeit mit hoher Fach- und Führungskompetenz, die in der Lage ist, die o.g. Gruppe innovativ zu führen sowie den fachlichen und wirtschaftlichen Erfordernissen entsprechend weiterzuentwickeln sowie

  • fundierte Kenntnisse in der Jugendhilfe und kommunaler Sozialpolitik,
  • Führungserfahrung, Problemlösungskompetenz und Teamfähigkeit,
  • Kooperations- und Innovationsbereitschaft,
  • ausgeprägtes Verhandlungsgeschick,
  • hohe kommunikative Fähigkeiten,
  • Selbstständigkeit, Eigeninitiative und Verantwortungsbereitschaft,
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich des kommunalen Haushaltswesens und unternehmerisches Denken und Handeln,
  • Organisationsvermögen,
  • Engagement, Leistungsbereitschaft und Belastbarkeit,
  • Fähigkeit, Veränderungsprozesse überzeugungsstark und integrativ umsetzen.

Wir bieten Ihnen

  • ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis in Vollzeit (39 Wochenstunden bei tariflich Beschäftigten bzw. 41 Wochenstunden bei Beamt*innen),
  • eine nach Entgeltgruppe S 18 TVöD bzw. nach Besoldungsgruppe A 13, Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt, bewertete/ausgewiesene Stelle,
  • einen abwechslungsreichen und verantwortungsvollen Arbeitsbereich innerhalb einer dynamischen Stadtverwaltung,
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeitmodelle,
  • umfangreiche soziale Angebote wie z.B. „Betriebliches Gesundheitsmanagement",
  • eine betriebliche Zusatzversorgung für tariflich Beschäftigte,
  • umfassende Fortbildungsmöglichkeiten.

Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung sind ausdrücklich erwünscht.

Die Stelle ist grundsätzlich auch für Teilzeitkräfte geeignet.

Die Stadt Ahlen fördert die berufliche Zukunft von Frauen.
Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht und werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt.

Für Rückfragen stehen Ihnen die Fachbereichsleiterin Frau Woltering vom Fachbereich 5 (Tel.: 02382/59-272) und Frau Neufeld von der Personalabteilung (Tel.: 02382/59-461) gerne zur Verfügung.

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung bevorzugt online über das Bewerberportal der Stadt Ahlen ein. Für die Online-Bewerbung klicken Sie bitte unten rechts auf dieser Seite den Button "Online-Bewerbung" an. Sie füllen dort ein Online-Formular aus und laden anschließend Ihre vorbereiteten Bewerbungsunterlagen hoch. Ihre Eingaben können Sie sich vor dem Versenden in einer Vorschau anzeigen lassen. Während der Eingabe haben Sie jederzeit die Möglichkeit, das Bewerbungsportal zu verlassen. Ihre Daten werden dann automatisch gelöscht.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 01.03.2020.

Stadt Ahlen
Der Bürgermeister
Personalabteilung
Westenmauer 10
59227 Ahlen

 

 

 

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung